25. April 2024

Maria Magdalena – eine problematische Heilige?

Maria Magdalena – eine problematische Heilige?

Vortrag mit Bildmaterial und Austausch

„Apostelin der Apostel“ nannte die frühe Kirche jene Frau aus Magdala in Anbetracht der Bedeutung, die ihr als Erstzeugin der Auferstehung Jesu eigentlich zukommen müsste. Biblische und außerbiblische Quellen berichten von ihrer wichtigen Funktion im Kreis der Jünger und Jüngerinnen. Viele Legenden belegen, wie sehr sie anfänglich im Volksglauben verehrt wurde. Doch üble Nachrede hat ihr einen höchst zweifelhaften Ruf eingebracht. Es ist an der Zeit, die vermeintliche Dirne und Sünderin zu rehabilitieren, denn nicht die Heilige ist das Problem, sondern der Umgang großer Kirchenmänner mit ihr.

Termin: Donnerstag, 16.05.2024 um 19:30 Uhr

Referentin: : Irmi Huber MA, Leiterin der Frauenseelsorge im Erzb. Ordinariat München

Eintritt kostenlos, über Spenden würden wir uns freuen.