Patenschaften für die Schindeldach-Eindeckung

Dachschindel-Patenschaft

Der geschätzte Kostenaufwand ist ca. 400.000 Euro. Hier sind noch keine Kosten für eine Fassadenrenovierung, die Aus­besserung des Kirchenbodens, sowie Maler­arbeiten im Kirchenraum enthalten. Der Erfolg dieser Sanier­ungs­maßnahmen hängt aber auch wesentlich von Ihrer Spenden­bereit­schaft und Ihrer finanziellen Unter­stützung ab.

Übernehmen Sie als Sponsor eine Patenschaft für die Schindel­dach­eindeckung.

So tragen Sie dazu bei, dass dieses einmalige Kulturgut auch kommenden Generationen er­halten bleibt. Auf unserer Webseite der Stadt­kirche Geretsried werden Sie als Sponsor Ihrer Dach­schindel-Patenschaft aufgeführt, oder Sie bleiben auf Wunsch anonym. Auf einer Achtel­dach­eindeckung der Nikolaus­kapelle befinden sich 53 Reihen mit ca. 1077 Dach­schindeln. So kann z.B. eine Schindel­paten­schaft im Giebelbereich für eine Spende von 300 Euro erworben werden, eine Paten­schaft in der untersten Reihe würde 30 Euro betra­gen. Insgesamt sind 1077 Schindel­paten­schaften zu erwerben.

Machen Sie mit, beteiligen Sie sich mit einer Schindel­patenschaft an den Renovierungs­kosten auf das Konto der

Interessengemeinschaft Nikolauskapelle“ bei der Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen Konto­nummer: IBAN  DE05 7005 4306 0000 073049.

(Spendenquittungen für Spenden mehr als 200 Euro erhalten Sie über die Vereins-Adresse oder geben Sie Ihre Anschrift auf dem Überweisungsträger an. Für Beträge bis ein­schließ­lich 200 Euro genügt dem Finanzamt die Kopie des Kontoauszugs.)

Ein Haus voll Glorie schauet weit über alle Land, aus ew’gen Stein erbauet von Gottes Meisterhand (…)

Gemeinsam schaffen wir es, Vergelt´s Gott!

   gez. Florian Sachers                    gez. Josef Urso
    (1. Vorsitzender)                  (Kirchenpfleger Maria Hilf)

Aktueller Stand